Mitgliederwerbung

Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Großenrode

Bei der Gündung übernahm der damalige Gemeindevorsteher Friedrich Herting die Wehr. Später wurde sie von Heinrich Keese und Ernst Kerl geführt.

Nach dem ersten Weltkrieg übernahm August Keese die Führung bis 1939.

Verantwortliche während des zweiten Weltkrieges waren Friedrich Seela und Gustav Rohrig.

Die erste Versammlung nach dem 2. Weltkrieg war Ende Oktober 1946. Hier waren 20 Neuaufnahmen zu verzeichnen. Zum Ortsbrandmeister wählte man Willi Krack, der das Amt bis 1953 inne hatte.

Ab 1953 bis zum 27. März 1969 war Fritz Asmus Ortsbrandmeister.

Ihm folgte bis zum 19. März 1974 Horst Wegner.

Vom 19. März 1974 bis zum 17. März 2001 führte Karl Heinz Voigt die Wehr 27 Jahre lang.

Ihm folgte vom 17.März 2001 bis zum 24.02.2005 Matthias Keunecke.

 

Seit dem 24.02.2005 leitet Heiko Voigt die Wehr.