Mitgliederwerbung

Regen hielt Feuerwehren nicht ab

Feuerwehren des Ost-Kreises trugen ihre Vorentscheidungen aus

N ort he im. Der Wettergott meinte es gestern gar nicht gut mit den Feuerwehrleuten aus dem östlichen Bereich des Kreises Northeim, die in der Kreisstadt auf dem Kreisgaragenhof ihre Vorentscheidungswettkämpfe für die Kreisausscheidungen austrugen. Trotz der schlechten Wetterbedingungen " Wind und Regen machten den Feuerwehrleuten sehr zu schaffen " wurden insgesamt beachtliche Ergebnisse erzielt, wie auch Kreisbrandmeister Cludius bei der Siegerehrung am frühen Nachmittag feststellte.

Von den im Kreisteil Northeim-Ost vorhandenen Freiwilligen Feuerwehren waren fast alle bei den gestrigen Vorentscheidungen in Northeim vertreten. Verschiedene Feuerwehren stellten sogar zwei Mannschaften. Die "Wettkämpfe wurden nach den neuen Wettkampfbedingungen durchgeführt. Sie begannen kurz nach acht Uhr morgens und waren erst nach 14.35 Uhr beendet. Insgesamt steD-ten sich in der Gruppe I (LF 8/ acht Gruppen. In der Gruppe 2 (TSF) waren dreizehn Wett-kampfgruppen zu verzeichnen, während in der Gruppe 3 (TS 8) ebenfalls dreizehn Gruppen um den Siegeslorbeer miteinander kämpften Beste Wehr der Gruppe I wurde Yogel-^beck II, der Gruppe 2 Großenrode und der Gruppe 3 Ertinghausen.

Insgesamt waren bei den gestrigen Feuerwehrwettkämpfen folgende Ergebnisse zu verzeichnen:

Gruppe 1 (LF 8): 1. Vogelbeck (30.8 Sek., 467.2 P), 2 Northeim II (31 Sek., 452 P.l, 3. Northeim I (44 Sek., 451 P.). 4. Nörten Hardenberg (34,2 Sek.,480,8 P.), 5. Moringen (35,2 Sek., 445,8 P.j, 6. Hohnstedt (44,7 Sek., 438.3 P.), 7. Vo-gribeck I {31 Sek., 437,5 F.), 8. Hardegsen (49.4 Sek.. 435.6 P.).

Gruppe 2 (TSF): 1. Großenrode (31,2 Sek., 468,8 P.j. 2 Elvershausen I (29.8 Sek., 465,2 Pj. 3 Elvershausen II (35 Sek., 459 P.l, 4. Trögen (33,8 Sek., 458.5 P.), "5. Hammenstedt (41,3 Sek, 457.7 P), 6 Lutterhausen 11 (45 Sek.,455 P.), 7. Bishausen (34,2 Sek., 452.8 P.), 8 Lutterhausen I (31.5 Sek., 446,5 P.), 9. Fre-delsloh (50.2 Sek. 444,8 P., 10. Hillerse (45.8 Sek. 429,2 P.), 11. Gillersheim II (74 Sek.. 406 P.). 12. Gillersheim I (32.8 Sek., 404 P.), 13. Sudheim (34 Sek., 390.5 P.).

Gruppe 3 (TS 8): 1. Ertinghausen (25.8 Sek., 474.2 P.), 2. Behrensen (27.9 Sek., 472,1 P.), 3. Asche (38.4 Sek., 460.6 P.), 4. Thüdmghau-sen II (42.4 Sek.. 457.6 P.), 5. Lütgenrode (42.2 Sek.. 454.8 P.), 6. Berka (46.8 Sek.. 448.2 P.). 7 Höckelheim (50 Sek.. 438,4 P.), 8. Thüdmg-hausen I (43,6 Sek., 434 P.i, 9. Lutterbeck (56 Sek., 429 P,), 10. Lichtenborn (45 Sek., 428 P.), 11 Ellierode (44.6 Sek., 423,4 P.), 11. Ussinghau-sen (49.3 Sek., 401.2 P.), 13. Lagershausen (ausgefallen)

Quelle: Festschrift zur 100 Jahrfeier, (im Original örtliche Zeitung, leider undokumentiert)