Mitgliederwerbung

Großenrode. Zu einem Brand in Großenrode ist die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag mit 55 Einsatzkräften ausgerückt.

Nachbarin löst Alarm aus - 5000 Euro Schaden - Wehr mit 55 Einsatzkräften vor Ort

Feuerwehr löscht brennenden Carport

Großenrode. Zu einem Brand in Großenrode ist die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag mit 55 Einsatzkräften ausgerückt. Am Püttenanger der Moringer Ortschaft war kurz nach Mitternacht ein Carport in Brand geraten, unter dem laut Polizei Brennholz und Sperrmüll gelagert wurden.

614641884-feuer.91

© Lange/Kreisfeuerwehr/nh

Der Brand war rasch gelöscht: Die Feuerwehr suchte danach das angrenzende Haus mit der Wärmebildkamera nach möglichen Brandnestern ab.

Über die Ursache des Feuers gibt es derzeit noch keine Erkenntnisse. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Die Flammen wurden rasch eingedämmt. Die Wehr untersuchte vor allem das angrenzende Haus von innen und außen wegen möglicher Brandnester.

Auch die Wärmebildkamera kam dabei zum Einsatz. Eine aufmerksame Anwohnerin hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Insgesamt waren fünf Wehren und das Drehleiterfahrzeug aus Northeim vor Ort. (ajo)

Quelle: HNA-Online http://www.hna.de/nachrichten/landkreis-northeim/northeim/feuerwehr-loescht-brennendes-carport-2254816.html abgerufen am 27.03.2012 23:51