Mitgliederwerbung

Heiko Voigt bleibt Chef

Feuerwehr bestätigt ihren Ortsbrandmeister und ehrt langjährige Mitglieder

GROßENRODE. Zwei Brand­einsätze und eine Hilfeleis­tung hatten die aktiven Mit­glieder der Freiwilligen Feuer­wehr Großenrode im zurück­liegenden Jahr zu bewältigen. Das geht aus dem Jahresbe­richt hervor, den Ortsbrandmeister Heiko Voigt während der Jahreshauptversammlung vorstellte.

Die Aktivitäten der Ortswehr umfassten außerdem zwei größere Einsatzübungen, zwölf theoretische und 14 praktische Ausbildungseinheiten sowie elf Abende, bei de­nen der Bereich Atemschutz im Mittelpunkt stand.

Mitgliederzahl konstant

In Bezug auf die Mitglieder­zahl zeigte sich Voigt erfreut, dass hier lediglich leichte Verschiebungen zwischen den einzelnen Abteilungen zu ver­zeichnen gewesen seien. Die Anzahl der Mitglieder sei kon­stant bei 104 geblieben.

Bei den turnusmäßigen Kommandowahlen wurde Ortsbrandmeister Heiko Voigt in seinem Amt bestätigt wie Carsten Ude, der für weitere drei Jahre die Aufgaben des Gerätewartes, des Atem­schutzwartes und des Sicher­heitsbeauftragten wahrnehmen wird. Beförderungen gab es für Erich Eggers und Claus Stumpe, (Beide zum Oberfeuerwehrmann), Florian Juraschek (Hauptfeuerwehrmann) und Andreas Arnemann (Erster Hauptfeuerwehrmann), der außerdem als Schriftführer und Kassenwart dem Kom­mando angehört.

Für 40-jährige Mitglied­schaft erhielt Werner Waß­mann das Niedersächsische Ehrenzeichen in Gold, nach­dem Erich Eggers bereits im Oktober für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt wor­den war.

Neu im Kreis der aktiven Wehrleute wurden Sven Wie­chens und Christian Ließ be­grüßt. Als fördernde Mitglie­der gehören seit dem vergan­genen Jahr Guido Gräfe und Bernard Otto der Großenroder Ortswehr an. (nik)

Quelle : HNA (print) vom 003.02.2011