Mitgliederwerbung

Ofen setzt Haus in Brand

Mindestens 150 000 Euro Schaden bei Feuer - Bewohnerin verletzt

THÜDINGHAUSEN. Großalarm gestern Nachmittag in Thüdinghausen: In einem großen Wohnhaus auf einem landwirtschaftlichen Anwesen ist ein Feuer ausgebrochen. Der Hausbesitzer, der nebenan in einer Scheune zu tun hat. sagt später gegenüber der Polizei aus, dass seine Frau plötzlich "Feuer! Feuer!" geschrieen habe. Als er auf den Hof läuft, steht das Haus schon in Flammen. Die 67-jährige Hausbewohnerin kommt mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus nach Northeim.
Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass sie einen Kaminofen falsch befeuert hat.
Innerhalb kürzester Zeit sind sämtliche Moringer Feuerwehren alarmiert, um in Thüdinghausen zu retten, was noch zu retten ist. Auch die Drehleiter der Feuerwehr-Technischen-Zentrale aus Northeim rückt zum Löschen aus der Luft an.
Den Schaden schätzt ein Polizist vor Ort auf mindestens 150 000 Euro. Das gesamte Inventar des Untergeschosses und alle Räume sind entweder verbrannt oder stark verrußt. Im Obergeschoss, in dem der Sohn des älteren Ehepaars wohnt, entstand ebenfalls hoher Schaden. Der Sohn hatte die Räume dort erst vor kurzem renoviert.
Das halbe Dorf ist an diesem Nachmittag auf den Beinen, alarmiert von den Sirenen, die in Thüdinghausen und den Nachbarorten heulen. Vor der Einfahrt zum Bauernhof stehen vier Mädchen. "Wir wollten hier in Ruhe spielen. Und jetzt diese ganze Aufregung!", sagt die eine.
Zur Unterstützung fordert Kreisbrandmeister Bernd Kühle weitere Atemschutzgeräteträger und das Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Northeim an. Wenig später rückt auch die Umweltfeuerwehr mit der Wärmebildkamera an, um nach weiteren Brandnestern zu suchen. Zugführer Peter Hansmann (Moringen) bemängelt, dass es zu Beginn des Einsatzes Probleme mit der Löschwasserversorgung gab - ein Hydrant schräg gegenüber dem brennenden Haus funktionierte nicht. Seine Kameraden mussten darum eine über 800 Meter lange Schlauchstrecke verlegen





Quellen: Text= Artikel aus der HNA (http://www.hna.de), Bilder= Luttermann / Lange KFV-Northeim (http://www.kfv-nom.de)