Mitgliederwerbung

News

Alarm nach Blitzschlag

Zu einem Alarm kam es am gestrigen Montagabend gegen 21:35 Uhr während des Sommergewitters. Wenige Sekunden nach einem starken Einschlag rief unsere Sirene zum Einsatz.

Human Table Soccer Tunier am 03.08.2013

im Rahmen seines Sportwochenendes veranstaltet der TSV Großenrode am Samstag, den 03.08.2013, um 15 Uhr, ein „Human Table Soccer"-Turnier. Hierzu sind wir eingeladen. Auf uns wartet ein Turnier der ganz besonderen Art. Jede Menge Spaß und Gaudi, sowie frisch gezapftes Bier und gutes Essen vom Grill, werden durch den TSV garantiert!

Wer das Spiel noch nicht kennt...

Das Spiel funktioniert ähnlich wie Tischfußball, nur mit echten Spielern. Die zwei Mannschaften mit jeweils fünf Spielern stehen im Feld, wie bei einem Tischfußball an Stangen fixiert. Alle Spieler müssen ihre Hände an der Stange lassen. Dabei können Spieler, die mit anderen Mitspielern an einer Stange spielen, sich nur gemeinsam nach links oder rechts bewegen. Diese gegenseitige Abhängigkeit sorgt oft für Erheiterung der Spieler und Zuschauer.

 

Ist euer Intress geweckt? Dann meldet euch bis  zum 07.07 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , so das wir entsprechend eine oder mehrere Mannschaften (mindestens 5 Mann je Mannschaft) anmelden können.
 

 

hu-ki-tur

Erfolgreich den 2. Platz belegt!

Beim Feuerwehrmarsch anlässlich des 50 jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Oldenrode haben wir mit 895 Punkten erfolgreich den zweiten Platz belegt.

Bei bestem Wetter startete gegen 10:25 Uhr unsere 8-köpfige Gruppe zu dem circa 6,3 km langen Marsch rund um Oldenrode, für den sie ungefähr 2 Stunden benötigten. Die oldenroder Kameraden hatten sich wieder jede Menge, teils einfache, teils schwierige Aufgaben und Fragen einfallen lassen die während des Marsches gemeinsam erledigt werden mussten.

So waren zum Beispiel die nachfolgenden sechs Stationen eingerichtet:

  • Riechen: aus einer Auswahl an undurchsichtigen Gefäßen mussten  deren Inhalt (Verschieden Kräuter, Gewürze und anderer Lebensmittel) „errochen“ werden.
  • Wassertransport: in Anlehnung an die früher üblichen Eimerketten mussten die Kameraden einen Wassertransport durchführen. Hierzu mussten die Teilnehmer sich hintereinander aufstellen. An vorderster Position füllten sie dann einen Suppenteller und reichten diesen über Kopf nach hinten zum nächsten Kameraden weiter. Über die Distanz von sechs Kameraden wurde so das Wasser zu einem Auffange-Behältnis transportiert. Wie es bei Staffeln üblich ist wurde nach dem auslehren des Tellers dieser zusammen mit der letzten Person  an den vordersten Platz in der Reihe gebracht und von dort dann die Kette erneut gestartet.
  • Labyrinth: Sechs Teilnehmer stellen sich seitlich nebeneinander und fasen sich bei den Händen. Nun muss ein Hula-Hupp-Reifen  über die Distanz gebracht werden ohne das die Teilnehmer sich von den Händen loslassen. Die ganze Mannschaft  muss quasi durch den Reifen durchsteigen.
  • Gleichgewicht: Hier ist es Aufgabe nach 60 Sekunden mit so vielen Personen als möglich mit beiden Füßen auf einer Kiste von ca 40x40 cm stehen.
  • Pfannenwender: Ein Pfannenwender wurde als Katapult missbraucht. Ein ca. drei Gramm schweres Gummi-Geschoss wird durch tritt auf den Pfannenwender in die Luft katapultiert und muss durch den Kameraden der das Katapult durch seinen Tritt gestartet hat mit dem Mund oder einem kleinen Becher aufgefangen werden.
  • Fragen: hier wurden 15 Fragen zu Mathematik, Logik und Allgemeinbildung gestellt.

Als letzte Aufgabe musste ein Stein vom Marsch mitgebracht werden der möglichst genau eine Masse von 350 Gramm aufweist.

 

Teilnehmer des Feuerwehrmarsches in Oldenrode


 

Atemschutzdienst fällt aus

Der für Donnerstag den 13.06.2013 in Blankenhagen geplante Atemschutz-Ausbildungsdienst auf Stadtebene fällt aus. Ein Ersatztermin wird frühzeitig bekannt gegeben.


 

Fest zum 125 jährigen Bestehen der Feuerwehr Höckelheim!

Wir folgen der Einladung der Kameraden aus Höckelheim und treffen uns am Freitag um 18:30 in Uniform am Feuerwehrhaus (in Uniform, ohne Mütze) zur gemeinsamen Abfahrt zum Kommers. Der Kommers beginnt um 19:00 Uhr, anschließend  spielt der Feuerwehrmusikzug auf.