Mitgliederwerbung

2018

22.07.2018 - 12:52 Uhr

Einatzstichwort: Zimmerbrand: Thüdinghausen Kapellenweg - Brennt Abraum am Haus

Einsatzstärke: 1:11

Gesamtstärke: TSF Großenrode 1:5 + Privat Fahrzeuge

Einsatznummer: 36799

 

Komposthaufen auf Hof fängt Feuer

 

Am Sonntag, dem 22.07.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großenrode durch die Leitstelle Northeim zusammen mit der Stützpunktwehr Moringen und dem Löschzug 4 des Stadtgebietes Moringen nach Thüdinghausen zu einem vermeintlichen Zimmerbrand alarmiert. Bereits fünf Minuten nach Alarm fuhren insgesamt 12 Kameraden mit TSF sowie Privat-Pkw das Nachbardorf Thüdinghausen an. Vor Ort wurde durch den Moringer Einsatzleiter bereits erste Entwarnung und Feuer unter Kontrolle gemeldet. Ein Trupp der Großenroder Wehr stellte als Sicherheitstrupp Atemschutzbereitschaft her. Die Moringer Wehr suchte im Anschluss noch nach Glutnestern und zog den Komposthaufen dafür auseinander.

Gegen 13.15 Uhr konnte daher der Einsatz für den Löschzug 4 abgebrochen werden.

 

24.05.2018 - 22:25 Uhr

Einatzstichwort: Personensuche Moringen

Einsatzstärke: 1:10

Gesamtstärke: TSF Großenrode 1:5 + Privat Fahrzeuge

Einsatznummer: 3276

 

53-Jähriger Moringern von über 200 Einsatzkräften gesucht

 

Am Donnerstag, den 25.04.2018, wurden wir um22:25 Uhr durch die Einsatzleitstelle des Landkreis Northeim zu einer Personensuche nach Moringen gerufen. Dort wurde seit 18:00 ein 53 jahre alter Mann vermisst.

 

Insgesamt waren an der Suchaktion über 160 Feuerwehrleute beteiligt Ebenfalls waren Johanniter Hundestaffel, Polizei und Rettungsdienst im Einsatz.

 

Nachdem durch die Kameraden ein weitläufiges Suchgebiet ergebnislos durchkämmt und abgesucht worden war entschied sich der Einsatzleiter gegen 03:00 Uhr die Suchmaßnahmen für den Großteil der Einsatzkräfte zu beenden. Wir haben unsere Einsatzbereitschaft um 04:00 Uhr wireder hergestellt gehabt.

Am Freitag Morgen sollte gegen 09:00 mit der Suche fortgefahren werden. Dazu kam es allerdings nicht mehr, da sich die vermisste Person am Freitag morgen unverletzt zuhause bei seiner Familie einfand.

 


Zugehörige Pressemitteilung der Polizeiinspektion Northeim/Osterode:

Northeim (ots) - Moringen, Bereich Kirchberg 24.05.2018, gegen 18:10 Uhr

MORINGEN (ro/pa) Ein seit Donnerstagabend als vermisst gemeldeter 53-jähriger Mann aus Moringen ist am Freitagmorgen selbstständig und körperlich unversehrt in sein Zuhause zurückgekehrt.

 

Die Northeimer Polizei hatte am Donnerstagabend, kurz nach 18 Uhr, intensive Suchmaßnahmen eingeleitet, an denen teils über 200 Einsatzkräfte beteiligt waren, darunter Feuerwehrleute aus Moringen, diversen Ortsfeuerwehren, Einbeck und Northeim, sowie 19 Angehörige der Johanniter Hundestaffel, die mit Mantrailern und Rettungshunden unterstützten. Außerdem kam zeitweise ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

 

Die groß angelegte Suchaktion, die schwerpunktmäßig im Bereich der Feldmark Kirchberg stattfand, dauerte bis in die Morgenstunden an..

 

 

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57929/3952561

 

 

 

18.01.2018 - 15:39 Uhr

Einatzstichwort: Baum auf Straße: Großenrode Außerhalb Ortschaft Großenrode -Ri Thüdinghausen

Einsatzstärke: 1:8

Gesamtstärke: TSF Großenrode 1:4 + Privat Fahrzeuge

Einsatznummer: 3276

 

Orkan Frederieke wirft Bäume um und verursacht hohe Schäden

 

Am Donnerstag, den 18.01.2018, wurden wir gegen 15:40 Uhr  durch die Einsatzleitstelle des Landkreis Northeim zu einer Hilfeleistung in die Mörliehäuserstraße gerufen. Dort wurde durch den Orkan Frederieke ein Baum entwurzelt und ist auf die Straße gestürzt, so dass diese voll vesperrt worden war .

 

Zur Wiederherstellung der Verkehrsicherheit wurde durch die Ortsfeuerwehr Großenrode der Baum von der Straße entfernt und die Straße gesäubert.

 

Nachdem die Einsatzstelle durch die Kameraden abgearbeitet war entschied sich der Einsatzleiter im ganzen Ort eine Gefahrennachschau durchzuführen. Dies fiel allerdings ergebnisslos aus, eine weitere akute Gefahr, oder Versperrung von Straßenzügen durch umgestürzte Baüme, bestand zu diesem Zeitpunkt nicht. 

Die Einsatzbereitschaft konnte um 16:55 Uhr wieder gemeldet werden. 

 


Zugehörige Pressemitteilung der Polizeiinspektion Northeim/Osterode:

Northeim (ots) - Northeim. Stadtgebiet und angrenzende Bereiche Donnerstag, 18.01.2018,ab ca 13.00Uhr

NORTHEIM (hep) Das Sturmtief "Friederike" zog am Nachmittag des 18.01.2018 über Northeim und angrenzende Ortschaften hinweg und verursachte hohe Sachschäden. Zahlreiche abgedeckte Dächer, umgefallene Bäume und beschädigte PKW beschäftigten die Polizei in den Nachmittagsstunden des 18.01.2018. Über 80 solche oder ähnliche Vorfälle wurden der Polizei Northeim gemeldet. Nur durch die Unterstützung und das rasche Eingreifen der örtlichen Feuerwehren, der örtlichen Bauhöfe und der Straßenmeistereien konnten die Einsätze bewältigt werden. Dennoch müssen einige Straßen bis Freitag morgen noch voll gesperrt bleiben. U.a. sind folgende Straßen z.Zt. noch voll gesperrt:

- Bundesstraße 446, Höhe Rodetal,
- Kreisstr. 416 Gillersheim-Holzerode
- Kreisstr. 503 Moringen-Iber
- Kreisstr. 415 Bishausen- Sudershausen
Weiterhin können weitere Straßen aufgrund Aufräumarbeiten kurzfristig gesperrt werden.

 

 

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57929/3843804