Mitgliederwerbung

05.09.2014, gegen 18:30Uhr

Einsatzstichwort: Auslaufende Betriebsstoffe

Einsatzstärke 1:9 (TSF+nachfolgende Privat-PKW's)

 

Defekt an Linienbuss: Betriebsstoffe laufen aus

Um kurz vor 18.30 Uhr wurden wir durch Anruf eines Anwohners beim Ortsbrandmeister darüber informiert, das ein Linienbuss auf der K424 / Großenroder Straße eine größe Menge Öl verloren habe.

 

Da wir uns zum Zeitpunkt der Benachrichtigung auf Anfahrt zu einer geplanten Einsatzübung auf dem Segelflugplatz Nienhagen befanden, haben wir nach kurzer Rücksprache mit der der Übungsleitung und dem Stadtbrandmeister die Teilnahe an der Übung ausgestzt und sind nach Großenrode zurück gefahren. Während der dortigen Legeerkundung konnten wir das Ausmaß der auslaufenden Betriebsstoffe erkennen und haben festgestellt, das auf jeden Fall ein eingreifen der Feuerwehr zur Gefahrenabwehr erforderlich ist.

Via Funk wurde durch den Einsatzleiter die Polizei und der Bauhof der Stadst Moringen über die Einsatzleitstelle der Feuerwehr an die Einsatzstelle nachgefordert. 

Durch die  Kräfte der Feuerwehr wurde, unterstützt durch ein Fahrzeug des ARV, die Einsatzstelle abgesichert und die Betriebsstoffe abgebunden. Gegen 20:20 Uhr waren die Betriebsstoffe auf einer Länge von 725m mit Spezialbindemittel abgestreut und dieses wieder aufgenommen worden. Die Straßenmeisterei übernahm anschließend die Absicherung der Einsatzstelle und veranlasste die Nachreinigung der Fahrbahn mit Spezialgerät.

Der verusachende Lienenbuss konnte durch die Polizei in Nörten-Hardenberg gestellt werden. Für uns war der Einsatz um 20:35 Uhr beendet. 

 

 

 


Zugehörige Pressemitteilung der Polizei Northeim: