Mitgliederwerbung

05.08.2014, 07.51 Uhr

Einsatzstichwort: Hilfe 2 / Wasser im Haus

Einsatznummern: 27819 / 27821
Einsatzstärke 1:11 (TSF + Nachrückende)



Heftige Reggenfälle - Regenmassen sorgen für zahlreiche Einsätze

In Folge eines heftigen Regenfalls am 05.08.2014 alarmierte die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ) Northeim um 07:40 Uhr zunächst telefonisch das Kommando der Ortsfeuerwehr Großenrode, mit dem Auftrag, einen Kanaldeckel in der Großenroder Straße auf Höhe der Bushaltestelle wieder einzusetzen, da dieser durch die Wassermassen nach oben gedrückt wurde.

 

Während dieses Einsatzes wurde um 07:54 Uhr ein erneuter Alarm über die Sirene sowie digitalen Meldeempfänger (DME) ausgegeben. Mit dem Alarmstichwort "Hilfe 2 - Wasser im Haus" rückte das TSF sowie Privatfahrzeuge nachrückender Kräfte mit insgesamt 12 Kameraden nach Behrensen aus. Durch die heftigen Regenfälle waren die Straßen und Felder überflutet, setzten Teile der Hauptstraße unter Wasser und ließen einen Keller volllaufen.

 

Da für diesen Einsatz der gesamte Löschzug 4 der Stadt Moringen alarmiert wurde, beschränkte sich die Aufgabe der Feuerwehr Großenrode auf Absperrmaßnahmen.

 

 

 

Parallel dazu bereinigten weitere Einsatzkräfte die Ortschaft von den Schlamm- und Geröllmassen, leerten zugesetzte Gullis, reinigten die Straßen und kontrollierten risikobehaftete Grundstücke und Gebäude vor Wassereinbruch. Dabei waren die Einsatzkräfte  bis ca. 12.30 Uhr an insgesamt zehn Einsatzstellen im Ortsgebiet beschäftigt.