Mitgliederwerbung

19.05.2011, gegen 17.30Uhr

Einsatzstichwort: Beseitigung Unwetterschäden

Einsatzstärke 1:?(wird nachgereicht)(TSF+Nachfolgende)

 

Straßen nach schwerem Hagelschauer überspült.

Während einer Überprüfungsfahrt im Ortsgebiet im unmittelbaren Anschluß an ein schweres Hagelschauer wurde durch die örtlichen Führungskräfte eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer durch auf die Straßen gespülten Schlamm und Schotter in den Bereichen Großenroderstraße / Einmündung Pringstanger, in der Großenroderstraße im Bereich der Ortsmitte, im vollständigen Verlauf der Straße "Zum Scherenberg" sowie in den Straßen "Zum Pfigstanger" und "Mitteldorfstraße" festgestellt.

Ursache der Überspülung war die hohe Niederschlagsmenge von etwa 35Liter / m² binnen 20 Minuten. Die Oberflächgenkanalisation sowie vorhandene Bachläufe waren mit den sich ergebenden Menegen überlastet.

Eine Alarmierung der Einsatztkräfte über Sierene zum beseitigen der Gefahrentellen war nicht notwendig, da diese bereits eigenständig das Feuerwehrhaus aufgesucht hatten, in dem Wissen das es nur eine Frage von Minuten wäre bis der Alarm kommt.

Die verschiedenen Einsatzsstellen wurden abgearbeitet, wobei einen priorisierung der Straßenzüge nach Verkehrsaufkommen durchgeführt wurde.

Einsatzende war gegen 20.00 Uhr.