Mitgliederwerbung

Was Sie tun sollten wenn es bei Ihnen doch einmal brennt!

  • Ruhe bewahren! Andere beruhigen, Panik vermeiden, überlegt und logisch handeln. Durch Hektik und Aufregung wird nichts besser.
  • Verlassen Sie den brennenden Raum!
  • Türen schließen - aber nicht abschließen! Schließen Sie alle Öffnungen, z.B. Fenster , zum brennenden Raum. So lässt sich eine Ausbreitung des Brandes und des Brandrauches enorm verlangsamen.
  • Verlassen Sie das Gebäude über sichere Wege. Sollte Ihr Fluchtweg verraucht sein, bewegen Sie sich in Bodennähe, dort ist noch mehr Sauerstoff und eine bessere Sicht.
  • Benutzen Sie in gar keinem Fall einen Fahrstuhl! Sie könnten steckenbleiben und am Rauch ersticken.
  • Rufen Sie über Tel.112 die Feuerwehr an, und setzen Sie einen Notruf ab
  • Verständigen Sie auch Ihre Mitbewohner!
  • Warten Sie in sicherem Abstand vor dem Haus auf die Feuerwehr! Wir benötigen Informationen über eventuell vermisste Personen, Gefahrstoffe und die örtlichen Besonderheiten!
  • Weisen Sie nach Möglichkeit Rettungskräfte ein!
  • Können die Räume nicht mehr verlassen werden (z.B. bei schneller und starker Rausbildung), verbleiben Sie in Ihren Zimmern, schließen Sie die Türen.Öffnen Sie  ein fenster und machen Sie sich bemerkbar. Nehmen Sie alle brennbare Gegenstände (z.B. Vorhänge, Gardinen usw.) in unmittelbarer Nähe der Fenster ab. Verstopfen Sie die Türritzen mit nassen Tüchern Warten Sie die Rettung durch die Feuerwehr ab. Bewahren Sie auf jeden Fall Ruhe und folgen Sie den Anweisungen der Hilfskräfte.