Mitgliederwerbung

 

Was sind Gefahrstoffe?

 

Nur wer die Gefahr erkennt, kann sie bewältigen!
Handelt es sich bei dem Pulver, welches meinen Abfluss im Nu wieder frei macht,eigentlich um einen Gefahrstoff?
Und wie sieht es aus mit WC-Reiniger, Desinfektionsmittel, Fleckenentferner und Kühlmittel?

Gefahrstoffe sind gefährliche Stoffe oder Zubereitungen mit einer oder mehreren der folgenden Eigenschaften:

  • explosionsgefährlich
  • brandfördernd
  • hochentzündlich
  • leicht entzündlich
  • entzündlich
  • sehr giftig
  • giftig
  • gesundheitsschädlich
  • ätzend
  • reizend
  • sensibilisierend
  • krebserzeugend
  • fortpflanzungsgefährdend
  • erbgutverändernd
  • umweltgefährlich

Gefahrstoffe können aber auch erst beim Herstellungs- oder Verarbeitungsprozess entstehen und freigesetzt werden.

Wie erkenne ich Gefahrstoffe?

Was ein Gefahrstoff ist, lässt sich insbesondere an der Kennzeichnung auf dem Gebinde und auf der Verpackung erkennen. Gefahrensymbole und Gefahrenbezeichnungen machen auf die Hauptgefahren aufmerksam.
Detaillierte Angaben über den Gefahrstoff finden sich in dem Sicherheitsdatenblatt.
Die Gefahrstoffverordnung schreibt vor, dass derjenige, der gefährliche Stoffe in den Verkehr bringt, den Abnehmern spätestens bei der ersten Lieferung ein Sicherheitsdatenblatt übermitteln muss. Hier finden sich unter anderem Angaben über Zusammensetzung, mögliche Gefahren, Erste-Hilfe-Maßnahmen, Handhabung und Lagerung, Persönliche Schutzausrüstung, Entsorgung und Transport.
Damit stehen dem Anwender recht umfassende Informationen über den Gefahrstoff zur Verfügung, nach denen er unter Berücksichtigung der speziellen betrieblichen Verhältnisse die wichtigsten Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz konzipieren kann.